Datenwiederherstellung PößneckDas Institut für Computer Forensik ist führend im Bereich der professionellen Datenwiederherstellung und Forensischen Datenaufbereitung für Pößneck in Thüringen mit Sitz und Laboren in Gera

DATENRETTUNG 0365 7109258
 
 
 
 
 
ICF rettet Daten von allen Medien und Betriebssystemen, für Institutionen, Unternehmen und Privatkunden. Seit über 11 Jahren sind wir der Experte in der Datenrettung und Wiederherstellung wertvoller Daten sowie IT-Forensischen Aufarbeitung.

Datenwiederherstellung Pößneck

Das Institut für Computer Forensik in Gera kann dank der umfassenden Erfahrungen und unserm Know-how beim Wiederherstellen und Extrahieren von Daten, sein Angebot auch auf weitere Bereiche der IT Infrastruktur ausweiten. Zum Beispiel die Migration von Daten also, Übertragung von einem Betriebssystem auf ein anderes und in der Regel zugleich von Anwendungen, Softwareprogrammen und Datenbeständen zwischen Exchange- und SharePoint-Servern. Oder Lösungen zur absoluten Vernichtung von Daten bis hin zu Aufgaben: Analyse und Dokumentation für forensische Ermittlungen.

Diese Leistungen sind der Kernkompetenzbereich im Institut für Computer Forensik – wir liefern umfassende, zeitnahe und präzise Lösungen. Nachfolgend finden Sie unsere Dienstleistungen, die für Sie oder Ihr Unternehmen von großem Interesse sein könnten.

Diensleistungen Datenrettung, Datenwiederherstellung für Pößneck in Thüringen

Datenrettung Pößneck

  • Datenrettung RAID
  • Datenrettung Festplatten
  • Datenrettung Server
  • Datenrettung SSD Festplatten
  • Datenrettung SD Karte
  • Datenrettung USB Stick
  • Datenrettung Smartphone und Handy für Pößneck
  • Datenrettung CLOUD
  • Datenrettung Computersysteme
  • Datenrettung Laptop
  • Mac Datenrettung
  • NAS Datenrettung
  • Express Service kostenlose Beratung
  • Wiederherstellen aller Apple Systeme von iMac
  • Datenrettung Apple Computer

Wir stellen erfolgreich Daten von allen digitalen Medien und Betriebssystemen nach Hardwarefehlern und logischen Schäden wieder her. Erfahren Sie mehr über die Datenwiederherstellung über eine telefonische Beratung.

Wichtiger Hinweis

Bitte nehmen Sie sich unbedingt Zeit und informieren Sie sich ausführlich über den Ablauf der Datenwiederherstellung um von Beginn an die richtigen Entscheidungen zu treffen und vor allem Kosten zu sparen.
Hotline Datenrettung Pößneck  Erfahren Sie mehr und lassen sich von unseren Kundenberatern Informieren
Tel.: 0365 7109258
 E Mail Kontakt Datenrettung Pößneck Ihre Mailanfrage wird in kürze bearbeitet. Bitte beschreiben Sie ausführlich den Schadenshergang
 ICF Gera Institut alle Informationen Datenrettung Pößneck Sie befinden sich auf der örtlichen Landingpage des Institutes für Pößneck. Auf unserer Hauptdomain finden Sie ausführliche Informationen über das Institut für Computer Forensik Gera und unseren einzelnen Leistungen

 

Ablauf Datenrettung für Pößneck in Thüringen

  • Telefonische Beratung
  • Zusendung oder persönliche Abgabe ihrer Festplatte im Labor
  • Nach Schadensbegutachtung erfolgt die Übermittlung der Schadensursache
  • Datenwiederherstellung im eigenen Labor
  • erstellen eines Angebotes
  • versendung einer Dateiliste oder persönliche Einsichtname vor Ort im Labor
  • Übergabe der geretteten Daten
  • Rechnungslegung mit aussagekräftiger Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte

Besondere Leistungen

  • Reparatur von Festplatten und elektronischen Baugruppen für Pößneck
  • Datenlöschung

Datenlöschung Pößneck

Beratung und rechtliche Fragen zur Datenrettung Pößneck

  • Erstellen Gutachten über unsachgemäße Datenrettung oder nachträgliche Manipulationen
  • Erstellen IT-Forensische Gutachten
  • Erstellen Gutachten für Versicherungen

Ausbildung Praktikum

  • Praktikum IT Forensik
  • Praktikum Datenrettung für Pößneck

Dienstleistungen It Forensik für Pößneck in Thüringen

IT Forensik Pößneck

Die Digitale Forensik wird häufig auch als Computerforensik oder IT-Forensik bezeichnet und überall dort eingesetzt, wo digitale Daten Ziel, Mittel eines Strafdeliktes sind. Nahezu jede Straftat hinterlässt digitale Spuren. Wer in der Lage ist, diese Spuren auszuwerten, kann Täter überführen. Damit dies geschehen kann, müssen die oft schwer nachvollziehbaren Spuren auf digitalen Geräten vom Ausgangspunkt nachverfolgt und so gesichert werden, dass sie als Beweis in einem Strafverfahren vor Gericht eingesetzt werden können. Der Unterschied zur IT-Security, die danach fragt: „Was könnte geschehen?“, beschäftigt sich die Digitale Forensik mit der Frage: „Was ist geschehen?“.

  • Forensische Datensammlung
  • Forensische Untersuchung
  • Forensische Datenanalyse
  • Forensische Dokumentation

... und Mittel zur Bearbeitung, die nicht im Rahmen einer der bereits bestehenden privaten forensischen Theorien (Lehren) gelöst werden können.

Offensichtlich mangelt es der Wissenschaft und Praxis offenbar trotz des Überflusses an diversen Werken, die in den letzten 10 Jahren veröffentlicht wurden, immer noch an einer tiefgreifenden theoretischen Basis für das Strafrecht, für die kriminologische und forensische Bewertung neuer und modifizierter alter Computerkriminalität.

In allen derzeit verfügbaren wissenschaftlichen Untersuchungen berücksichtigen ihre Autoren in der Regel nur bestimmte Aspekte des komplexen komplexen Phänomens der objektiven Realität.

Gleichzeitig zeigt eine Analyse der Normen bestehender nationaler Straf-, Strafprozess- und Verwaltungsvorschriften im Rahmen eines einzigen Landes, dass Terminologie, Ungenauigkeit und Inkonsistenz des ordnungspolitischen Rahmens für die Beziehungen in diesem Bereich sehr groß sind. Die gleichen Tendenzen finden sich in einer Reihe von wissenschaftlichen, methodologischen und pädagogischen Arbeiten verschiedener Autoren zum Strafrecht, zur Kriminalistik, zur forensischen Untersuchung, zu operativen Ermittlungsaktivitäten und zur Informatik.

Ein Ausweg aus der derzeitigen Situation könnte eine Neubewertung der Entwicklung forensischer wissenschaftlicher Forschung auf dem Gebiet der Forschung und der Verwendung von Computerinformationen und ihrer Verarbeitungsinstrumente zur Bekämpfung der Computerkriminalität sein. Objektiv gesehen ist es an der Zeit, das umfangreiche Material, das die Wissenschaft im Rahmen verschiedener Theorien und Übungen angesammelt hat, zu straffen, eine bestimmte Linie zu ziehen, wissenschaftlich-theoretische und praktische Kräfte und Mittel zu koordinieren und sie innerhalb einer einzigen forensischen Untersuchung der Forschung und der Verwendung von Computerinformationen auf einen intensiven Entwicklungspfad zu lenken und seine Verarbeitungswerkzeuge - forensische Informatik.

Es ist offensichtlich, dass der umfassende Weg der Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu den genannten Themen hinfällig geworden ist und nicht mehr mit der Entwicklung fortschreitender Formen der Computerkriminalität und den wachsenden Anforderungen der Praxis im Kampf gegen sie Schritt hält. Daher ist es folgerichtig, zu folgern, dass das von der Wissenschaft gesammelte Wissen in die Qualität fließen soll, neues Wissen schaffen und vielversprechende Bereiche für ihre weitere Entwicklung identifizieren sollte. Dies ermöglicht eine umfassende und zielgerichtete Herangehensweise an die Entwicklung vieler Probleme, um den Prozess der Erstellung wissenschaftlich fundierter Richtlinien in verschiedenen Bereichen zu optimieren und die Zeit vom Beginn ihrer Entwicklung bis zur Implementierung zu verkürzen.

Die Notwendigkeit eines solchen Ansatzes wird sowohl durch die Notwendigkeit einer Übung als auch durch die Aufgabe bestimmt, die allgemeine Theorie der Kriminologie weiter zu verbessern und ihren Einfluss auf die Wirksamkeit der Verbrechensbekämpfung zu erhöhen.

Offensichtlich sollte das Thema der forensischen Informatik die allgemeinen objektiven Muster der Forschung und der Verwendung von Computerinformationen sein, deren Verarbeitungstools zum Zweck der Aufdeckung, Untersuchung und Verhütung von Straftaten, und das Ziel sind Öffentlichkeitsarbeit, die bei der Aufdeckung, Untersuchung und Verhinderung von Straftaten bei der Untersuchung und Verwendung von Computerinformationen entstehen. sowie seine Verarbeitungsmittel.

Im Rahmen der vorgeschlagenen forensischen Theorie sollten die folgenden allgemeinen und besonderen wissenschaftlichen und praktischen Probleme gelöst werden:

1) Ermittlung objektiver Gesetze der forensischen Untersuchung und der Verwendung von Computerinformationen und -mitteln ihrer Verarbeitung;

2) das Studium theoretischer und methodologischer Probleme der forensischen Erforschung von Computerinformationen und der Mittel zu ihrer Verarbeitung, die Definition von Richtungen für ihre weitere Entwicklung als erster Abschnitt der betrachteten Theorie;

3) die Definition der Hauptrichtungen der Entwicklung der Lehre der forensischen Verwendung von Computerinformationen und der Mittel ihrer Verarbeitung als zweiter Abschnitt der Theorie;

4) Verbesserung der generischen Ermittlungsmethode für Computerkriminalität auf der Grundlage der entwickelten und wissenschaftlich fundierten Bestimmungen der neuen forensischen Lehre;

5) Ausarbeitung von praktischen Vorschlägen zur Verbesserung des Systems der privaten Forensiktheorien, geltender nationaler Rechtsvorschriften und anderer Rechtsakte im Bereich Computerinformation und deren Schutz.

Forensische Informatik sollte sich auf die wichtigsten Bestimmungen einer Reihe von wissenschaftlichen Disziplinen stützen, nämlich: Strafrecht und -verfahren, Forensik, Forensik, Informatik, Kybernetik, Managementwissenschaften, Physik, Mathematik, Telekommunikation, Funkelektronik, Mikroschaltkreise, Informationsschutztheorie und einige andere Wissenschaften.

Die praktische Umsetzung dieser Theorie im Bildungsprozess in juristischen Fachgebieten wird darin bestehen, die wichtigsten Bestimmungen des neuen Teils der forensischen Technologie zu entwickeln, der als "forensische Forschung und die Verwendung von Computerinformationen und Mitteln zur Verarbeitung" - "forensische Informatik" bezeichnet werden kann. Zu diesem Thema können Sie Folgendes beachten.

Forensische Informatik ist ein Zweig der forensischen Technologie, einem auf ihr basierenden System wissenschaftlicher Aussagen und methodologischer Empfehlungen für die Erforschung und Verwendung von Computerinformationen sowie auf deren Mittel zur Erstellung, Verarbeitung und Übertragung, um Straftaten aufzudecken, aufzudecken, zu untersuchen und zu verhindern.

Die Struktur der forensischen Informatik sollte allgemeine und spezielle Teile umfassen. Der allgemeine Teil wird die theoretischen Grundlagen der vorgeschlagenen forensischen Theorie sein, nämlich: Konzept, Inhalt, Struktur und Zweck. Ort des Unterrichts im System der Kriminologie; Konzept, Arten und Formen von Computerinformationen, ihre gemeinsamen Merkmale; Konzept, Typen und gemeinsame Merkmale von Tools zum Erstellen, Verarbeiten und Übertragen von Computerinformationen; Kriminalistische Systematisierung und Klassifizierung von Computerinformationen sowie die Mittel zu deren Erstellung, Verarbeitung und Übermittlung. Der Sonderteil besteht aus den folgenden zwei Abschnitten:

I. Forensische Untersuchung von Computerinformationen, der Mittel zu ihrer Erstellung, Verarbeitung und Übermittlung als wesentlicher Beweis.

Ii. Forensische Verwendung von Computerinformationen, Mittel zu deren Erstellung, Verarbeitung und Übermittlung zur Ermittlung, Offenlegung, Untersuchung und Verhütung von Straftaten.

Im ersten Abschnitt können wir die folgenden forensischen Untersuchungen unterscheiden, wie zum Beispiel:

  • Forensische Untersuchung von Hardware für automatisierte Informationssysteme und deren Technologien.
  • Forensische Untersuchung von Softwaretools für automatisierte Informationssysteme und deren Technologien.
  • Forensische Untersuchung von Telekommunikationseinrichtungen eines Computersystems oder Netzwerks.
  • Forensische Untersuchung von Dokumenten auf maschinenlesbaren Medien:
  • forensische Untersuchung elektronischer Dokumente und Software für deren Erstellung, Verarbeitung und Fälschung;
  • forensische Untersuchung von Plastikkarten [8] und anderen kombinierten Dokumenten auf Computermedien, Mittel zu deren Erstellung, Verarbeitung und Fälschung;
  • forensische Untersuchung elektronischer digitaler Signaturen und anderer elektronischer Analoga handschriftlicher Signaturen, Mittel zu ihrer Erstellung, Verarbeitung und Fälschung;
  • forensische Untersuchung von Computerspeichermedien.
  • Forensische Untersuchung des Informationsschutzes bedeutet technische, kryptographische und Softwaretools, die zum Schutz von Informationen bestimmt sind, die Mittel, mit denen sie implementiert werden, und Mittel zur Überwachung der Wirksamkeit des Informationsschutzes.
  •  Forensische Untersuchung spezieller technischer Geräte (entwickelt, angepasst, programmiert) zur geheimen Beschaffung (Veränderung, Zerstörung) von Computerinformationen.
  • Forensische Untersuchung automatisierter Informationssysteme und ihrer Technologien, einschließlich der Verwaltung von Kampfeinheiten und Waffen: bemannte und unbemannte Fahrzeuge, Navigationssysteme und Führung von Waffenpanzern, Sprengkörpern und anderen.

Der zweite Abschnitt sollte theoretische Bestimmungen und Empfehlungen zur Methodik enthalten, die sich auf die legale Verwendung von Computerinformationen sowie auf deren Mittel zur Erstellung, Verarbeitung und Übermittlung beziehen, um Straftaten aufzudecken, aufzudecken, zu untersuchen und zu verhindern. Es scheint, dass seine Struktur aus den folgenden Bereichen besteht.

  1. Forensische Verwendung von Computerinformationen und die Art ihrer Erstellung, Verarbeitung und Übermittlung als Beweismittel.
  2. Forensischer Einsatz von Computertechnologie zur Beweiserhebung.
  3. Forensischer Einsatz von Computertechnologie für Forschungsnachweise.
  4. Forensischer Einsatz von Computertechnologie, um taktische Entscheidungen von Strafverfolgungsbeamten und gerichtliche Entscheidungen von Richtern zu treffen, um die Einhaltung der Verfahrensfristen zu überwachen.
  5. Einsatz von Computertechnologie zur Erstellung von Verfahrens- und Organisationsdokumenten in Straf-, Zivil- und Schiedsverfahren.
  6. Verwendung von Computertechnologie zum Zwecke der forensischen Registrierung.

 

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?