Datenwiederhersstellung ArternDas Institut für Computer Forensik ist führend im Bereich der professionellen Datenwiederherstellung und Forensischen Datenaufbereitung für Artern in Thüringen mit Sitz und Laboren in Gera

DATENRETTUNG 0365 7109258
 
 
 
 
ICF rettet Daten von allen Medien und Betriebssystemen, für Institutionen, Unternehmen und Privatkunden. Seit über 11 Jahren sind wir der Experte in der Datenrettung und Wiederherstellung wertvoller Daten sowie IT-Forensischen Aufarbeitung.

Labor Datenrettung

Das Institut für Computer Forensik in Gera kann dank der umfassenden Erfahrungen und unserm Know-how beim Wiederherstellen und Extrahieren von Daten, sein Angebot auch auf weitere Bereiche der IT Infrastruktur ausweiten. Zum Beispiel die Migration von Daten also, Übertragung von einem Betriebssystem auf ein anderes und in der Regel zugleich von Anwendungen, Softwareprogrammen und Datenbeständen zwischen Exchange- und SharePoint-Servern. Oder Lösungen zur absoluten Vernichtung von Daten bis hin zu Aufgaben: Analyse und Dokumentation für forensische Ermittlungen.

Diese Leistungen sind der Kernkompetenzbereich im Institut für Computer Forensik – wir liefern umfassende, zeitnahe und präzise Lösungen. Nachfolgend finden Sie unsere Dienstleistungen, die für Sie oder Ihr Unternehmen von großem Interesse sein könnten.

Diensleistungen Datenrettung, Datenwiederherstellung für Artern in Thüringen

Datenrettung für Artern

 

  • Datenrettung RAID
  • Datenrettung Festplatten
  • Datenrettung Server
  • Datenrettung SSD Festplatten
  • Datenrettung SD Karte
  • Datenrettung USB Stick
  • Datenrettung Smartphone und Handy
  • Datenrettung CLOUD
  • Datenrettung Computersysteme
  • Datenrettung Laptop
  • Mac Datenrettung
  • NAS Datenrettung
  • kostenlose Beratung
  • Wiederherstellen aller Apple Systeme von iMac
  • Datenrettung Apple Computer

Wir stellen erfolgreich Daten von allen digitalen Medien und Betriebssystemen nach Hardwarefehlern und logischen Schäden wieder her. Erfahren Sie mehr über die Datenwiederherstellung über eine telefonische Beratung.

Wichtiger Hinweis

Bitte nehmen Sie sich unbedingt Zeit und informieren Sie sich ausführlich über den Ablauf der Datenwiederherstellung um von Beginn an die richtigen Entscheidungen zu treffen und vor allem Kosten zu sparen.
Hotline Datenrettung Artern Erfahren Sie mehr und lassen sich von unseren Kundenberatern Informieren

Tel.: 0365 7109258

 E Mail Kontakt zu ICF  Ihre Mailanfrage wird in kürze bearbeitet. Bitte beschreiben Sie ausführlich den Schadenshergang
 ICF Gera Institut Sie befinden sich auf der örtlichen Landingpage für Artern. Auf unserer Hauptdomain finden Sie ausführliche Informationen über das Institut für Computer Forensik Gera und unseren einzelnen Leistungen

Ablauf Datenrettung für Artern in Thüringen

  • Telefonische Beratung
  • Zusendung oder persönliche Abgabe ihrer Festplatte im Labor
  • Nach Schadensbegutachtung erfolgt die Übermittlung der Schadensursache
  • Datenwiederherstellung im eigenen Labor
  • erstellen eines Angebotes
  • versendung einer Dateiliste oder persönliche Einsichtname vor Ort im Labor
  • Übergabe der geretteten Daten
  • Rechnungslegung mit aussagekräftiger Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte

Besondere Leistungen

  • Reparatur von Festplatten und elektronischen Baugruppen für Artern
  • Datenlöschung

Datenlöschung Artern

Beratung und rechtliche Fragen zur Datenrettung Artern

  • Erstellen Gutachten über unsachgemäße Datenrettung oder nachträgliche Manipulationen
  • Erstellen IT-Forensische Gutachten
  • Erstellen Gutachten für Versicherungen

Ausbildung Praktikum für Artern

  • Praktikum IT Forensik
  • Praktikum Datenrettung

Dienstleistungen It Forensik für Artern in Thüringen

IT Forensik Artern

Die Digitale Forensik wird häufig auch als Computerforensik oder IT-Forensik bezeichnet und überall dort eingesetzt, wo digitale Daten Ziel, Mittel eines Strafdeliktes sind. Nahezu jede Straftat hinterlässt digitale Spuren. Wer in der Lage ist, diese Spuren auszuwerten, kann Täter überführen. Damit dies geschehen kann, müssen die oft schwer nachvollziehbaren Spuren auf digitalen Geräten vom Ausgangspunkt nachverfolgt und so gesichert werden, dass sie als Beweisobjekt in einem Strafverfahren vor Gericht eingesetzt werden können. Der Unterschied zur IT-Security, die danach fragt: „Was könnte geschehen?“, beschäftigt sich die Digitale Forensik mit der Frage: „Was ist geschehen?“.

  • Forensische Datensammlung
  • Forensische Untersuchung
  • Forensische Datenanalyse
  • Forensische Dokumentation

 IT-Forensik in der Praxis - Computerforensik 7

"White Collar" 

Diese Art von Verbrecher stellt einen seit langem bekannten und bekannten Veruntreuer dar, der jedoch nur die Werkzeuge seiner Tätigkeit in einen Computer umgewandelt hat. Sie können auf hundert Arten vom Staat oder von einer privaten Firma stehlen. Neben dem banalen Diebstahl sind hier Bestechungsgelder, Bestechung, illegale Verwendung von Informationen, die ein Geschäftsgeheimnis darstellen, verschiedene Arten von Betrug usw. möglich. Im Gegensatz zum "Insider" verfügt dieser Angreifer über eine Mindestqualifikation im IT-Bereich und verwendet keinen Computer als Instrument, um eine Straftat zu begehen. Der Computer dient hier nur als Träger von Spuren, als Beweis für ein Verbrechen.

"White Collars" lassen sich nach ihren Motiven in drei Gruppen einteilen:

  1. Missbrauch ihrer offiziellen Position aus Unmut gegenüber dem Unternehmen oder den Vorgesetzten. Sie sollten unter langjährigen Mitarbeitern gesucht werden. Darüber hinaus ist es für die Entstehung eines Rachemotivs überhaupt nicht notwendig, einen berechtigten Ärger des Arbeitgebers zu haben. In vielen Fällen sind diese Missstände, wie oben erwähnt, fiktiv. Ein solcher beleidigter, umgangener und unwürdig bezahlter Angreifer stiehlt meistens, um die angeblich Untergebenen des Arbeitgebers "auszugleichen". Es gibt aber auch selbstlose Rächer, die von ihren illegalen Handlungen nicht profitieren, entweder aus ethischen Gründen (seltener) oder zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit, ein Verbrechen zu lösen (häufiger).
  2. Nicht rücksichtslose Plünderer, die keine moralischen Barrieren haben und stehlen, nur weil sich eine solche Gelegenheit bietet. Solche Angestellten sind durch eine kurze Dienstzeit vor dem Missbrauch gekennzeichnet. Sehr oft für eine solche kriminelle Vergangenheit.
  3. Quasi-erzwungene Plünderer, die in eine schwierige finanzielle Situation geraten sind, sind materiell oder anderweitig von der Person abhängig, die einen Diebstahl oder Betrug verlangt. In der Regel lassen sich solche Probleme nur schwer vor anderen verbergen - ein Großschaden, Drogenabhängigkeit, Familienkrisen, Geschäftsausfälle. Diese Gruppe von Plünderern ist weniger vorsichtig, sie können ihre Verbrechen nicht lange vorbereiten, wie das erste und das zweite.

"E-businesstyp"

Diese Art des mutmaßlichen Täters ist kein qualifizierter IT-Fachmann und hat keine offizielle Position, die missbraucht werden kann. Er plant von Anfang an genau das kriminelle Unternehmen, er ist sich seiner Illegalität bewusst. Die Entscheidung, eine Straftat genau im Computer- (Netzwerk-) Umfeld zu begehen, und nicht offline *, traf er nicht aufgrund seiner besonderen Kenntnisse in diesem Bereich und nicht wegen seines inneren Verlangens nach Computern, sondern ausschließlich aufgrund einer rationalen Analyse. Er war der Ansicht, dass es rentabler wäre.

Der „Nutzen“ einer Computerkriminalität hängt in der Regel mit ihrer technischen oder organisatorischen Komplexität zusammen. Bei einfachen Tricks gibt es nur wenige Opfer, die meisten Informationssysteme sind seit langem vor einfachen Angriffswerkzeugen geschützt. Erfolgreiche Computerkriminalität zeichnet sich durch technische Komplexität aus, die Teilnahme mehrerer Komplizen an der "Arbeitsteilung", Multipfad. Das Persönlichkeitsmerkmal des "e-businessman" besteht daher in der Präsenz organisatorischer Fähigkeiten und unternehmerischer Initiative.

In Bezug auf seinen gesetzestreuen, asozialen, Nonkonformismus hält der Autor diese Eigenschaften für nicht zwingend. In der Phase der anfänglichen Kapitalakkumulation unter den Bedingungen der sogenannten „Übergangsökonomie“ sehen viele Arten von Unternehmen bestimmte Rechtsverstöße und eine asoziale Ausrichtung vor. Aus dieser Sicht ist der Besitzer des Spielautomaten nicht asozialer als Geldwäsche durch ein Online-Casino. Und der Tax Payment Optimizer ist nicht weniger gesetzestreu als der E-Wallet-Wäscher.

Die meisten*, Spammer * und Phisher * passen zu den angegebenen Typ von Kriminellen.

"Antisozialer Typ" 

Auch Online-Betrüger, die geführt wurden, profitierten nicht nur von Gewinn. Darüber hinaus war ihr kriminelles Einkommen oft niedriger als das durchschnittliche Gehalt eines Spezialisten derselben Qualifikation. Das Motiv für Betrug war die antisoziale Psychopathie (sozio-pathos) dieser Personen und ihr pathologisches Verlangen nach solchen „Spielen“. Die Soziopathie wird als eigenständiger Typ einer psychischen Störung [61, W27] anerkannt und unter dem Namen "antisoziale Persönlichkeitsstörung" oder "dissoziale Persönlichkeitsstörung" im WHO-Klassifikator für Krankheiten  registriert. Normalerweise agieren solche Typen impulsiv und neigen nicht zur Planung, insbesondere nicht langfristig.
Eine solche Störung führt im Allgemeinen häufig zur Begehung einer Straftat, nicht nur eines Computers, und zu Betrug häufiger als zu Gewalttaten. Internetbetrug erfordert keine besonderen technischen Kenntnisse, es ist durchaus möglich, fertige Softwaretools zu verwenden.

Reaktionsfähigkeit

Einige weisen auf die besondere Bedeutung von Sofortmaßnahmen bei der Aufdeckung und Untersuchung von Computerkriminalität hin. Sie beziehen sich auf einen relativ schnellen Beweisverlust im Vergleich zu anderen Arten von Straftaten sowie auf die Geschwindigkeit der Kommunikation zwischen Komplizen, die schnell Maßnahmen ergreifen können, um Beweise zu vernichten und die Ermittlungsbehörden anderweitig zu behindern.
Mal sehen, ob das stimmt.

Computerinformationen sind nur von kurzer Dauer. Es passiert und langlebig. Sie sagen sogar ernsthaft [W03] über Computerarchäologie (digitale Archäologie), das heißt, "alte" Computerinformationen werden gesucht und studiert, um historische und sozialwissenschaftliche Informationen zu erhalten. Es wurde wiederholt auf Fälle hingewiesen, in denen eine Person, die scheinbar unwiederbringlich Informationen von ihrem Computer verloren hatte, diese im Internet fand und sich somit erholte.

Protokolle * werden nicht für immer gespeichert. Aber wie lange? Der gesunde Menschenverstand schreibt vor, dass sie aufbewahrt werden sollten, bis sie nützlich sein können. Abhängig vom Inhalt der Protokolle entspricht diese Nutzungsdauer der Periodizität der Statistikberechnung, der Gültigkeitsdauer des Kundenvertrages, der Zahlungsperiode für Dienstleistungen und der Verjährungsfrist. In einigen Fällen wird die Dauer der Speicherung von Protokollen durch Vorschriften festgelegt. Beispielsweise legt der Regierungsbeschluss Nr. 538 der RF (L01) eine Aufbewahrungsfrist von drei Jahren für Informationen über Teilnehmer und deren "Zahlungen für bereitgestellte Kommunikationsdienste, einschließlich Verbindungen, Verkehr und Zahlungen" fest. Viele Unternehmen führen Protokolle bis zum Ablauf der Verjährungsfrist. Einige speichern Informationen, solange ausreichend Speicherplatz zur Verfügung steht. Im Allgemeinen kann die Haltbarkeit in vielen Fällen sehr bedeutend sein und sogar die Haltbarkeit von Papierdokumenten übertreffen.

Im Gegensatz zu Papierdokumenten sind elektronische Dokumente kostengünstiger zu lagern und zu verarbeiten.
Was die betriebliche Kommunikation zwischen den Komplizen der Computerkriminalität angeht, so sind alle von ihnen verwendeten Kommunikationsmethoden keineswegs funktionsfähiger als ein normales Telefon, das alle Kriminellen in den letzten Jahrzehnten verwendet haben. Erinnern wir uns auch daran, dass der Zugang zum Computer und zum Internet nicht überall ist, bei relativ langsamen E-Mails, bei der Zeitverschiebung zwischen Komplizen aus verschiedenen Ländern. Wir folgern daraus, dass sich die Geschwindigkeit der Kommunikation mit Komplizen für einen durchschnittlichen "Computerkriminellen" kaum von der Geschwindigkeit der Kommunikation für einen durchschnittlichen Betrüger oder Bestechungsgeldnehmer unterscheidet.

Natürlich ist es in einigen Fällen möglich, digitale Spuren und andere Beweise schnell zu vernichten. Sie können eine Datei so schnell löschen, wie Sie ein Gramm Heroin in die Toilette spülen. Das Löschen (und vor allem das Reiben mit einer Garantie gegen Wiederherstellen) des gesamten Datenträgers dauert jedoch mehrere zehn Minuten. In Fällen, in denen sich Informationen auf Remote-Computern befinden, wird die Zugriffszeit hinzugefügt. Die Zerstörung der wichtigsten Beweise für eine solche Aktivität wie Phishing * wird mehr als eine Stunde dauern, wenn Sie sich nicht im Voraus um alles kümmern. Erinnern wir uns daran, was Straftäter, die Offline-Verbrechen begangen haben, in einer Stunde erwischen können: Werfen Sie eine Pistole in den Fluss, setzen Sie nach einem Fußgänger die Motorhaube und den Kühler um, geben Sie einem Verwandten Geld in Form von Bestechungsgeld, waschen Sie mit Blut befleckte Kleidung, verbrennen Sie einen falschen Pass und entfernen Sie sogar einen Komplizen.

Es ist ersichtlich, dass die Schnelligkeit der Maßnahmen zur Erfassung und Beschlagnahme von Beweismitteln für die Untersuchung von Computerkriminalität genauso wichtig ist wie für viele andere Straftaten. Ein charakteristisches Merkmal von Computerkriminalität ist daher nicht.

Zur Veranschaulichung des Themas Effizienz wird hier ein Fall von einem Mitarbeiter der Abteilung „K“ eines der Föderationsthemen erzählt.

Es wurde ein Verdächtiger des rechtswidrigen Zugangs (Artikel 272 des Strafgesetzbuchs) festgestellt und zum Amt gebracht. Nach der Errichtung seines Wohnsitzes wurde einer der Angestellten dringend dorthin geschickt, um einen Computer - ein mutmaßliches Instrument einer Straftat (Teil 5, Art. 165 CPC) - zu suchen und zu beschlagnahmen. Er hoffte, die wichtigsten Beweise dafür zu finden. Da es keinen Grund für die Inhaftierung des Verdächtigen gab (Art. 9192 der Strafprozessordnung), durfte er nach dem Verhör nach Hause gehen. Am nächsten Morgen stellte sich heraus, dass der vorgenannte Mitarbeiter aus bestimmten Umständen nicht die Wohnung des Verdächtigen durchsucht, um zu beschreiben, was hier unangemessen ist. Natürlich dachten alle, dass die Beweise von diesem Computer verloren gegangen sind.

Ohne viel Eile, nachdem sie einen gerichtlichen Durchsuchungsbefehl erhalten hatten, gingen sie zu dem Verdächtigen. Es bestand immer noch die schwache Hoffnung, dass er unbewusst nur seine Festplatte formatierte und die Informationen wiederhergestellt werden konnten. Was für eine Überraschung waren die Mitarbeiter, als sie bei einer Durchsuchung nicht nur den Computer des Verdächtigen mit intakten Informationen fanden, sondern auch einen anderen Computer - einen Komplizencomputer, den der Verdächtige in seine Wohnung brachte, um alle wertvollen Informationen von ihm zu schreiben. So führte eine Verzögerung von mehreren Stunden nicht zum Verlust von Computerinformationen und ermöglichte auch die Identifizierung eines Komplizen.
Natürlich

weitere Inhalte folgen

Datenrettung zusammengafasst:

Bei der Datenrettung bei ICF Gera für Artern sind Sie richtig, wenn Sie folgendes was hier nocheinmal zusammengafasst suchen:

  • Datei wiederherstellen lassen für Artern
  • Dateiwiederherstellung für Artern
  • Festplatten-Datenrettung für Artern
  • Festplattenreparatur für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Rebuild für Artern
  • MAC/NAS/Raid wiederherstellen für Artern
  • MAC/NAS/Raid retten für Artern
  • Festplatten-Wiederherstellung für Artern
  • Datenwiederherstellung für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Recovery für Artern
  • Datenrettung für Festplatte für Artern
  • Festplatten-Rettung für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Datenrettung für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Rettung für Artern
  • Daten retten lassen für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Restorement für Artern
  • Festplatte reparieren lassen für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Restore für Artern
  • Festplatten-Reparatur für Artern
  • Datei retten lassen für Artern
  • MAC/NAS/Raid-Wiederherstellung für Artern
  • Festplatte retten lassen für Artern
  • Festplatte wiederherstellen lassen für Artern
  • Daten wiederherstellen lassen für Artern

MAC/NAS/RAID-Festplatte retten, reparieren und wiederherstellen lassen. Die Datenrettung ICF Gera ist Ihr allererster Datenrettungsansprechpartner für MAC-Datenrettung, NAS-Datenrettung und RAID-Datenrettung. Fachmännische MAC-Wiederherstellung, NAS-Wiederherstellung und RAID-Wiederherstellung für Artern ist unsere tägliche Herausforderung.
Sie sind bei uns an der richtigen Adresse, wenn Sie folgendes gesucht haben:

  • MAC Festplatten Daten retten, reparieren und von ICF Gera wiederherstellen lassen
  • NAS Festplatten Daten retten, reparieren und von ICF Gera wiederherstellen lassen
  • RAID Festplatten Daten retten, reparieren und Von ICF Gera wiederherstellen lassen

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?