ICF Das Institut für Computer Forensik aus Gera in Thüringen ist Ihr Ansprechpartner für Datenanalyse und Datenrettung, mit schnellen und effektiven Methoden zur Datenwiederherstellung bei unerwarteten Datenverlust. Sowie eine echte Alternative um zu hohe Kosten für eine Datenrekonstruktion von Beginn an zu vermeiden.  Bitte richten Sie Ihre Datenrettungsanfrage über unser Kontaktformular oder direkt unter 0365-7109258. Unser PC Notdienst und Datenrettungsnotdienst wird Sie umfassend beraten.

Wir stellen Ihre verlorenen Daten wieder her

Wir sind auf Festplatten und SSD-Speicher spezialisiert egal welcher Typen, Modelle oder Hersteller. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit alle Daten zu retten sofern, nicht dass Magnetfeld, in dem sich Ihre Daten befinden, signifikant zerstört wurde.

Ursachen für einen Datenverlust

Wichtige Daten können aus verschiedenen Gründen verloren gegangen sein. Bei nachfolgend genannten typischen Ursachen und Symptomen können wir Ihre Daten wieder herstellen. Folgen können unter anderen sein: Computer, die nicht booten, unzugängliche Laufwerke und Partitionen oder Anwendungen, durch Viren beschädigte oder befallene Daten, Komponentenfehler oder Verunreinigung und Schäden an Leseköpfen oder einfach nur menschliche Fehlhandlungen.

Wir sind spezialisiert auf Datenwiederherstellung nach physischen und logischen Schäden durch mechanischen und elektrischen Ausfall oder Software-Korruption.

Typische Symptome von Festplattenfehlern sind: Schleifen und kratzen, klickt oder klackert, Festplatte piept oder fiept, HDD wird nicht erkannt, HDD startet nicht.

HINWEIS: Die aufgeführten Symptome und Fehlerbilder einer Festplatte sind schwerwiegende Probleme, die unbedingt sehr ernst genommen werden müssen. Wenn man die Chance auf eine erfolgreiche Rettung der Daten hochhalten will, ist von einer eigenständigen Reparatur der Festplatte abzusehen.

Die Rettung Ihrer Daten in 6 transparenten Schritten

Die Wiederherstellung von Daten aus defekten Speichermedien erfordert oft ein Eingreifen in das Innere dieser Datenträger unter besonderen Laborbedingungen, um dann mit speziellen Hardware und Softwaretools an die verschwundenen Daten zu gelangen.

Schon vor der eigentlichen Datenrettung sind zur Entscheidungsfindung der erfolgversprechenden Vorgehensweise Analysen notwendig z.B. über die Ursachen des Datenverlustes. Vor kostenrelevanten Arbeitsschritten Infomieren wir Sie über Erfolgsaussichten und damit verbundenen Arbeitsaufwand.

Es gilt, Festplattenreparatur geht vor Datenrettung

Wir reparieren unter bestimmten Voraussetzungen Festplatten mit dem Ziel, keine für den Kunden aufwendige und unter Umständen kostenintensive Datenrettung durchführen zu müssen. 25 Prozent der bei uns eingehenden Festplattenfehler lassen sich so schneller und preisgünstig beheben. Die Chance viel Geld zu sparen und dabei in der Regel alle Ihre Daten zu erhalten, sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Tel.  +49 365-71092-58

 

 

Profitieren Sie von unserer kostenlosen telefonischen Beratung. Kontaktieren Sie uns bevor Sie womöglich selbst versuchen wollen Daten wiederherzustellen.

Leider kommt es oft vor, dass Daten unwiederbringlich verloren gehen, wenn bevor die Datenträger bei uns eintreffen, die Fehlerursache nicht richtig erkannt wird und von Beginn an die nötigen wichtigen Schritte zur Datenrettung ausbleiben oder gar falsche Maßnahmen erfolgen. Oft gibt es nur einen einzigen Versuch oder Möglichkeit Ihre Daten zu retten. Öffnen Sie daher unter keinen Umständen selbst die Festplatte! Auch eine voreilige Neuinstallation eines Betriebssystems auf dem vermutlich beschädigten Datenträger kann Datenbereiche unwiederbringlich überschreiben in der Ihre wichtigen Arbeitsdateien liegen könnten.

Datenrettung-Techniker-Hotline: 0160 930 522 02

 

 

 

Weil es um Speichermedien mit Ihren sensiblen oder privaten Daten geht, werden Ihre Datenträger ausschließlich in den Laboren von ICF in Gera bearbeitet - bleiben also in vertrauensvollen Händen.

Preise für Datenträgerdiagnose und Datenrettung

Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19 %.

Wie Sie sich sicher denken können, sind in jeder Hinsicht keine zwei Datenrettungsszenarien identisch. Jede Wiederherstellung von Daten ist ein eigener individueller Prozess und kann nicht automatisiert und deshalb auch nicht vor vorne herein preislich fixiert werden. Trotzdem haben wir unseren Arbeitsablauf so gestaltet, dass wir unserem Motto, der transparenten Kostenaufstellung, gerecht werden können. So können wir jetzt unser Angebot hinsichtlich des Austausches der Schreib-Leseeinheit mit einem Festpreis von 148,00 Euro inkl. MwSt. festlegen.

  • Festplatten
    (HDD)
  • Diagnose Fehleranalyse
  • keine Kosten
  • Wiederherstellung Ihrer Daten
  • ab 55,00 € inkl. MwSt.
  • Sie erhalten vorab eine Dateiliste und ein Angebot
  • Solid State Disk
    (SSD)
  • Diagnose Fehleranalyse
  • keine Kosten
  • Wiederherstellung Ihrer Daten
  • ab 55,00 € inkl. MwSt.
  • Sie erhalten vorab eine Dateiliste und ein Angebot
  • USB Stick
     
  • Diagnose Fehleranalyse
  • keine Kosten
  • Wiederherstellung Ihrer Daten
  • ab 25,00 € inkl. MwSt.
  • Sie erhalten vorab eine Dateiliste und ein Angebot
  • SD Karten
    (MicroSD, CF, MMC ...)
  • Diagnose Fehleranalyse
  • keine Kosten
  • Wiederherstellung Ihrer Daten
  • ab 45,00 € inkl. Mwst.
  • Sie erhalten vorab eine Dateiliste und ein Angebot
  • Smartphone
    und Tablets
  • Diagnose Fehleranalyse
  • keine Kosten
  • Wiederherstellung Ihrer Daten
  • ab 40,00 € inkl. Mwst.
  • Sie erhalten vorab eine Dateiliste und ein Angebot
  • NAS-, RAID- und
    Cloud-Systeme
  • Diagnose Fehleranalyse
  • keine Kosten
  • Wiederherstellung Ihrer Daten
  • ab 55,00 € inkl. MwSt.
  • Sie erhalten vorab eine Dateiliste und ein Angebot

Faire Preisgestaltung ohne Risiko

Diagnose

Nach der Diagnose erhalten Sie eine Kostenaufstellung für die Wiederherstellung Ihrer Daten inkl. einer Übersicht aller wiederherstellbaren Dateien. Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit die Daten in unserem Labor in Gera einzusehen.

Besonderheiten

Bei schweren Beschädigungen sind jedoch alle Kosten nicht immer vorhersehbar, deshalb erhalten Sie in einem solchen Fall erst am Ende der Datenwiederherstellung eine Kostenaufstellung und auch erst dann entscheiden Sie, ob Sie bereit sind, die angegebenen Kosten zu übernehmen. Bei komplexen Systemen sind unsere Kundendienstberater in der Lage, Ihnen telefonisch eine Vorstellung davon zu geben, welche Preisgestaltung Sie bei Ihrer jeweiligen Konfiguration und den Umständen erwarten könnten.

Kosten Im Detail

Die genauen Preise werden immer vom Aufwand der Datenrettungsanalyse sowie des Datenwiederherstellungsprozesses bestimmt. Alle Arbeitsabläufe werden in der Kostenaufstellung beschrieben und mit einer Kostennote versehen.

Senden Sie bitte Ihre Datenträger oder Ihre mobilen Geräte sorgfältig und sicher verpackt an:
Institut für Computer Forensik, Wiesestrasse 189A, 07551 Gera

Warum das Institut für Computer Forensik für Ihre Datenrettung?

Ein führender Anbieter
Das icf zählt heute zu einem der führenden Anbieten von Leistungen rund um die Datenwiederherstellung.
Viele Jahre Branchenerfahrung
Unser Know-How stützt sich auf viele Jahre praktische Branchenerfahrung im Einsatz branchenführender Datenrettungsmethoden.
professionelles Spezialistenteam
Wir sind ein hochqualifiziertes professionelles Expertenteam für das Management von Datenrettung.
vorbildlicher Service
Sie können auf einen vorbildlichen Service vertrauen, den bisher über 500-Kunden erleben konnten.
Termintreue und Zuverlässigkeit
Wir können eine rechtzeitige, genaue und qualitativ hochwertige Rettung Ihrer Daten zusichern.

Ein Blick in unser Labor in Gera

Eine Datenrettung durchführen zu lassen und höchsten Ansprüchen gerecht werden? Alles machbar. Reinraum heißt das Zauberwort. Jedoch sind mit diesem Begriff sehr hohe und oft auch unnötige Kosten verbunden. Überdurchschnittliche Erfolgschancen bei der Rettung von Daten genauso wie bei forensischen Aufgabenstellungen erfüllen wir, indem uns für diverse Eingriffe ins Innenleben einer Festplatte luftdicht und staubfreie Handschuhboxen mit Schleuse inklusive je zwei Schlauch-Anschlüssen zur Begasung und gefilterten Belüftung zur Verfügung stehen. Hohe Reinraum kosten müssen Sie bei uns nicht fürchten.

Feedbacks zufriedener Kunden

Nachfolgend sehen Sie eine kleine und aktuelle Auswahl von Kundenmeinungen.
Weitere Berichte die uns unsere Kunden als Feedback auf unsere Datenrettungsleistungen zugeschickt hatten, finden Sie auf unseren Referenzseiten.

Forensische Beweissicherung im Institut für Computer Forensik

Wissenschaft

Computer Forensik ist eine angewandte Wissenschaft über die Aufdeckung von Verbrechen im Zusammenhang mit Computerinformationen, über das Studium digitaler Beweise, über Suchmethoden, die Erlangung und Sicherung solcher Beweise.

Ereignisanalyse

Das Hauptanwendungsgebiet der Forensik ist somit die Analyse und Untersuchung von Ereignissen, bei denen Computerinformationen als Gegenstand von Verstößen erscheinen, Computer oder Handy als Instrument zur Begehung einer Straftat sowie aller digitalen Beweise.

Grundsätze

Für die Untersuchung und Sammlung digitaler Beweise müssen die Grundsätze der Unveränderlichkeit, Integrität, Vollständigkeit der Informationen und ihrer Zuverlässigkeit eingehalten werden.

Internet, Computer oder Smartphone als Angriffswerkzeug

Unsere forensisches Leistungsspektrum

Forensik als Ableger der Informationssicherheit ist weitaus weniger entwickelt als Penetrationstests oder die Installation von Schutzanwendungen. Ein kompetenter Ansatz bei der Durchführung digitaler Beweismittel stellt nicht nur das Bild eines möglichen Vorfalls wieder her, sondern ermöglicht auch die Ermittlung der Wege und Voraussetzungen für das Auftreten des Vorfalls.

In diesem Zusammenhang bieten wir folgende Dienstleistungen an:

Penetrationstests

ICF Gera hilft Ihnen Privat und in Ihrem Unternehmen, das Risiko solcher Vorfälle erheblich zu reduzieren. Wir führen Penetrationstests auf verschiedenen Komplexitätsstufen durch. Anschließend erstellen wir einen detaillierten Bericht über die geleistete Arbeit und geben Empfehlungen zur Beseitigung der Sicherheitsverletzungen.

Präventive Angriffssimulation

ICF Gera arbeitet mit Methoden zur Bewertung der Sicherheit von Computersystemen oder Netzwerken mittels Angriffssimulation eines Angreifers. Der Prozess beinhaltet eine umfassende Analyse des Systems auf potenzielle Schwachstellen. Die Analyse wird von der Position eines potenziellen Eindringlings aus durchgeführt und kann den aktiven Einsatz von Systemschwachstellen beinhalten. Das Ergebnis der Arbeit ist ein Bericht, der alle gefundenen "Schwächen" des Sicherheitssystems enthält und möglicherweise Empfehlungen für deren Beseitigung enthält. Der Zweck von Penetrationstests besteht darin, die Möglichkeit seiner Implementierung zu bewerten und wirtschaftliche Verluste infolge der erfolgreichen Durchführung eines Angriffs vorherzusagen. Penetrationstests sind Teil einer Sicherheitsüberprüfung.

Untersuchungen von Straftaten

ICF Gera hilft bei der Untersuchung von Straftaten, bei denen Computer oder Mobile Geräte wie Smartphone als Angriffswerkzeug eingesetzt worden sind. Wir rekonstruieren das Bild des Vorfalls, indem wir digitale Informationen von verschiedenen elektronischen Geräten überprüfen, sammeln, sichern, analysieren, dokumentieren

Bitte beachten Sie:

Um an die Beweise zu gelangen, müssen wir besondere Vorkehrungen treffen, denn die Beweise müssen so sichergestellt werden, dass diese nicht oder möglichst wenig verändert werden. Auch spätere Veränderungen müssen erkannt und verhindert werden. Dies gilt besonders für die gesamte Beweismittelkette. Allein das Einschalten eines Computers vernichtet Beweise, es können belastende oder auch entlastende Beweise sein, welche nicht mehr ausgewertet werden, da sie nicht gefunden werden können.

Datenwiederherstellung StadtrodaDas Institut für Computer Forensik ist führend im Bereich der professionellen Datenwiederherstellung und Forensischen Datenaufbereitung für Stadtroda in Thüringen mit Sitz und Laboren in Gera

DATENRETTUNG 0365 7109258
 
 
 
 
 
ICF rettet Daten von allen Medien und Betriebssystemen, für Institutionen, Unternehmen und Privatkunden. Seit über 11 Jahren sind wir der Experte in der Datenrettung und Wiederherstellung wertvoller Daten sowie IT-Forensischen Aufarbeitung.

Datenwiederhersstellung Stadadtroda

Das Institut für Computer Forensik in Gera kann dank der umfassenden Erfahrungen und unserm Know-how beim Wiederherstellen und Extrahieren von Daten, sein Angebot auch auf weitere Bereiche der IT Infrastruktur ausweiten. Zum Beispiel die Migration von Daten also, Übertragung von einem Betriebssystem auf ein anderes und in der Regel zugleich von Anwendungen, Softwareprogrammen und Datenbeständen zwischen Exchange- und SharePoint-Servern. Oder Lösungen zur absoluten Vernichtung von Daten bis hin zu Aufgaben: Analyse und Dokumentation für forensische Ermittlungen.

Diese Leistungen sind der Kernkompetenzbereich im Institut für Computer Forensik – wir liefern umfassende, zeitnahe und präzise Lösungen. Nachfolgend finden Sie weitere Dienstleistungen, die für Sie oder Ihr Unternehmen von großem Interesse sein könnten. Bitte nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich ausführlich über nachfolgende Links.

 Datenrettung Stadtroda

Diensleistungen Datenrettung, Datenwiederherstellung für Stadtroda in Thüringen

  • Datenrettung RAID
  • Datenrettung Festplatten
  • Datenrettung Server
  • Datenrettung SSD Festplatten
  • Datenrettung SD Karte
  • Datebrettung USB Stick
  • Datenrettung Smartphone und Handy
  • Datenrettung CLOUD
  • Datenrettung Computersysteme
  • Datenrettung Laptop
  • Mac Datenrettung
  • NAS Datenrettung
  • Express Service kostenlose Beratung
  • Wiederherstellen aller Apple Systeme von iMac
  • Datenrettung Apple Computer

Wir stellen erfolgreich Daten von allen digitalen Medien und Betriebssystemen nach Hardwarefehlern und logischen Schäden wieder her. Erfahren Sie mehr über die Datenwiederherstellung über eine telefonische Beratung.

Wichtiger Hinweis

Bitte nehmen Sie sich unbedingt Zeit und informieren Sie sich ausführlich über den Ablauf der Datenwiederherstellung um von Beginn an die richtigen Entscheidungen zu treffen und vor allem Kosten zu sparen.
Hotline Groß Erfahren Sie mehr und lassen sich von unseren Kundenberatern Informieren
Tel.: 0365 7109258
 E Mail Kontakt groß Ihre Mailanfrage wird in kürze bearbeitet. Bitte beschreiben Sie ausführlich den Schadenshergang
 ICF Gera Institut Sie befinden sich auf der örtlichen Landingpage des Institutes für Stadtroda. Auf unserer Hauptdomain finden Sie ausführliche Informationen über das Institut für Computer Forensik Gera und unseren einzelnen Leistungen

 

Ablauf Datenrettung für Stadtroda

  • Telefonische Beratung
  • Zusendung oder persönliche Abgabe ihrer Festplatte im Labor
  • Nach Schadensbegutachtung erfolgt die Übermittlung der Schadensursache
  • Datenwiederherstellung im eigenen Labor
  • erstellen eines Angebotes
  • versendung einer Dateiliste oder persönliche Einsichtname vor Ort im Labor
  • Übergabe der geretteten Daten
  • Rechnungslegung mit aussagekräftiger Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte

Besondere Leistungen

  • Reparatur von Festplatten und elektronischen Baugruppen für Stadtroda
  • Datenlöschung

Datenlöschung Stadtroda

Beratung und rechtliche Fragen zur Datenrettung Stadtroda

  • Erstellen Gutachten über unsachgemäße Datenrettung oder nachträgliche Manipulationen
  • Erstellen IT-Forensische Gutachten
  • Erstellen Gutachten für Versicherungen

Ausbildung Praktikum

  • Praktikum IT Forensik
  • Praktikum Datenrettung

Dienstleistungen It Forensik für Stadtroda in Thüringen

Forensik Stadtroda

Die Digitale Forensik wird häufig auch als Computerforensik oder IT-Forensik bezeichnet und überall dort eingesetzt, wo digitale Daten Ziel, Mittel eines Strafdeliktes sind. Nahezu jede Straftat hinterlässt digitale Spuren. Wer in der Lage ist, diese Spuren auszuwerten, kann Täter überführen. Damit dies geschehen kann, müssen die oft schwer nachvollziehbaren Spuren auf digitalen Geräten vom Ausgangspunkt nachverfolgt und so gesichert werden, dass sie als Beweisobjekt in einem Strafverfahren vor Gericht eingesetzt werden können. Der Unterschied zur IT-Security, die danach fragt: „Was könnte geschehen?“, beschäftigt sich die Digitale Forensik mit der Frage: „Was ist geschehen?“.

  • Forensische Datensammlung
  • Forensische Untersuchung
  • Forensische Datenanalyse
  • Forensische Dokumentation

Forensische Spurensuche

Das Schema aller Online-Betrugsdelikte lautet wie folgt:

  • versenden (Senden) von Informationen;
  • Interaktion mit dem Opfer;
  • Geldüberweisung erhalten.

In allen drei Phasen werden reichlich technische Spuren aufgegeben. Obwohl Betrüger natürlich versuchen werden, Maßnahmen zur Anonymisierung zu ergreifen. Beim Geldempfang werden Betrüger neben der Anonymisierung schnell gespart: Der Geldtransfer zwischen verschiedenen Zahlungssystemen ist recht schnell, die Nachverfolgung erfordert jedoch eine lange Zeit.

Wenn Sie Betrüger mit einem gefälschten Online-Shop platzieren, können Sie mit der Erkennung der folgenden Arten von Spuren rechnen:

  • Registrierungsdaten zum Domainnamen; Protokolle aus der Interaktion mit dem Registrer von Domainnamen;
  • Spuren der Zahlung an diesen Register;
  • Traces beim Einrichten eines DNS-Servers, der die Domäne von Betrügern unterstützt;
  • Spuren der Interaktion mit dem Hosting-Provider, der die Website hat: Bestellung, Zahlung, Einstellung, Inhaltsfüllung;
  • Spuren von Website-Werbung: Interaktion mit Werbeseiten, Bannertauschsystemen, Spam-Versand;
  • Spuren der Nachverfolgung von Benutzeraktivitäten auf der Site.

 

Betrüger hinterlassen beim Umgang mit Betroffenen folgende Spuren:

  • Spuren bei der Annahme von Bestellungen - per E-Mail, per ICQ, über ein Webformular;
  • Korrespondenzspuren mit potenziellen Opfern.

Wenn Betrüger Geld erhalten, hinterlassen sie folgende Markierungen:

  • Spuren bei der Eingabe von Geld in das Zahlungssystem (Details, die dem Opfer angezeigt werden);
  • Spuren beim Geldtransfer zwischen Konten, die von Betrügern kontrolliert werden;
  • Spuren beim Abheben von Geld;
  • Spuren von der Fernsteuerung der eigenen Konten der Betrüger sowie deren Eröffnung und Schließung;
  • Spuren der Interaktion von Betrügern mit Geldwäsche- und Bargeldabhebungsintermediären.

Verleumdung, Beleidigungen und extremistische Aktionen im Web

Das Verbrechen besteht darin, beleidigende, diffamierende oder extremistische Materialien auf eine allgemein zugängliche, allgemein beliebte Internetquelle zu stellen.
Es gibt folgende Ressourcen: Webforen und Message Boards, Webseiten *, Newsgroup-Nachrichten * (Newsgroups), Massenmail (Spam *) über E-Mail, ICQ, SMS und andere Nachrichtensysteme. Andere Mittel werden selten verwendet.

In einigen Fällen ist der Angreifer auf eine oder zwei Ressourcen beschränkt. Am wahrscheinlichsten ist dies ein Laie, der das Publikum nicht bewerten kann oder will. Nur wenige Ressourcen decken viele Benutzer gleichzeitig ab. In anderen Fällen werden Informationen gleichzeitig auf vielen Ressourcen abgelegt, und ihre Platzierung wird periodisch wiederholt, wie dies durch die Theorie der Werbung veranlasst wird.

Eine einzelne Platzierung von Informationen, die ein Angreifer eigenständig durchführen kann. Für die Massenverteilung muss er entweder Spam-Profis anziehen * oder die entsprechende Software für die Massenverteilung oder Spam-Veröffentlichung finden, vorbereiten und verwenden.

Das Thema des Missbrauchs ist die Ehre, die Würde des Einzelnen, der Ruf des Unternehmens, nationale und religiöse Gefühle. In einigen Fällen kann der Zweck einer solchen Kampagne die falsche Anschuldigung einer anderen Person wegen Beleidigung, Beleidigung und Extremismus sein. aber das ist selten.

Alle diese Verbrechen sind nicht in einem Kapitel vereint. Sie haben nicht nur einen gemeinsamen Weg, sondern auch Motive. Erniedrigung der Ehre und der Würde eines Einzelnen, Beeinträchtigung der geschäftlichen Reputation einer juristischen Person, Beleidigung der nationalen und religiösen Gefühle von Personengruppen - all dies geschieht in der Regel nicht aus egoistischen, sondern aus persönlichen Gründen. Tatsache ist, dass an eine solche Idee - Beleidigung, Verleumdung, Verleumdung, Verspottung der Nationalität im Web - nur in der Hitze des Augenblicks gedacht werden kann, an eine Person, die es nicht gewohnt ist, eine nüchterne Berechnung zu erstellen.

Natürlich gibt es Fälle, in denen Diffamierung im Internet Teil einer größeren PR-Kampagne mit bestimmten Söldnerzielen ist. Solche Fälle sind jedoch selten. In Russland sind sie noch seltener.

Wenn Sie die Wahl haben, welche Version Sie bevorzugen, „persönlich“, „geschäftlich“ oder „politisch“, ist es besser, mit der persönlichen Version zu beginnen. Die Erfahrung das, dass die meisten Verstöße im Internet (nicht nur Beleidigungen, sondern auch DoS-Angriffe) jetzt aus persönlichen Gründen diktiert werden. Egoistische Überlegungen sind seltener. Es gibt immer noch wenige Geschäftsleute im Internet, und es gibt auch geschäftliche Interessen. Persönliche Beleidigungen und Ambitionen überschreiten jedoch die Grenzen.

Daraus ergibt sich, dass der Angreifer unter den persönlichen Bösewünschen des Opfers suchen muss.
Die Qualifizierung eines typischen Straftäters für die Art der in Rede stehenden Straftat liegt in einem klar definierten Rahmen.

Zum einen kommuniziert er im Internet so eng, dass seine Wirkung auf andere Menschen wichtig ist. Eine Person, die mit dem globalen Computernetzwerk nur oberflächlich vertraut ist, ist unwahrscheinlich, was auf einer Website geschrieben wird. Sein sozialer Kreis und seine Referenzgruppe sind offline. Seine subjektive Einschätzung der Bedeutung und Zuverlässigkeit von Informationen aus dem Netzwerk ist gering. Darüber hinaus versteht er, dass es für ihn schwierig sein wird, diese Aktionen in einer unbekannten Umgebung durchzuführen.

Andererseits kann der Wissensstand über die Netzwerktechnologien eines solchen Angreifers nicht hoch sein, da er sich dann bewusst wäre, wie viele Spuren jede Aktion hinterlässt und wie viele Möglichkeiten es gibt, um sie zu erkennen. Anfänger, die in der Regel ins Internet gegangen sind, haben Angst vor dem "großen Bruder" und haben Angst vor ihrer Privatsphäre. Ein mäßig qualifizierter Benutzer ist zuversichtlich, dass Anonymität im Internet leicht erreicht werden kann, wenn nur geeignete Maßnahmen ergriffen werden. Ein Netzwerkexperte weiß, dass kein Maß an Anonymität nicht gewährleistet ist.

Der wahrscheinliche Verbrecher verbringt viel Zeit im Internet, weiß aber nicht viel über ihn.
Ein derart bewegendes Gefühl als Beleidigung entwickelt sich in der Regel allmählich. Und wenn es dem Verdächtigen schon aufgefallen war, Verleumdungen oder Beleidigungen im Internet zu platzieren, ist es logisch anzunehmen, dass dort im Internet sein strahlendes Gefühl der Ressentiments gewachsen ist und sich entwickelt hat. Es ist sinnvoll, auf Websites und in der Korrespondenz frühere Streitigkeiten, Behauptungen und negative Informationen zu finden, auf die der Verdächtige seine Kampagne gestartet hat.

Ein paar Worte zum Extremismus. Dieses oder jenes Material als extremistisch zu erkennen (sowie ethnischen Hass oder beispielsweise pornografische Anstiftung zu erregen) kann nur nach Prüfung erfolgen. Bis dahin ist die Verteilung des Materials durch das Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt.

Der Autor musste nur ein paar Mal ein wirklich extremistisches Material im Internet sehen, das heißt, für das später ein Gutachten abgegeben wurde. Es war unvergleichlich häufiger mit „Extremismus“ seitens der Telekommunikationsbetreiber konfrontiert, deren Mitarbeiter die Verbindung zwischen Kunden und geschlossenen Websites aufnahmen und sich ausschließlich auf ihre eigenen Vorstellungen von Politik und Religion stützten. Ein echtes Zitat aus den Regeln für die Erbringung von Dienstleistungen für einen großen Hostinganbieter: "Es ist verboten, Informationen zu veröffentlichen, die Faschismus und Kommunismus fördern". Punkt

In der Praxis gab es sogar einen Fall, in dem eine angeblich extremistische Website getrennt wurde (ihr Inhalt wurde ausschließlich vom technischen Personal des Anbieters bewertet) und ein Strafverfahren gegen die Website eingeleitet.

Spuren

Wenn der Täter die Informationen persönlich und manuell durchgeführt hat, hängen die Spuren von der Art der Platzierung ab. Sie sind in den Abschnitten 2 und 4 beschrieben.

Bei der persönlichen Platzierung von Informationen, jedoch unter Verwendung von Automatisierung, werden auch Spuren von Such-, Konfigurations- und Testläufen des entsprechenden Programms gefunden. Es gibt öffentliche kostenlose und kostenpflichtige Programme zum Versenden von Spam per E-Mail, per Telefonkonferenz, zur Massenveröffentlichung in Webforen und Message Boards.

Wenn Sie eine Platzierung (Mailing) von Fachleuten bestellen, die sich auf dieses Fachgebiet (Spammer *) spezialisiert haben, ist es nicht sinnvoll, auf dem Computer des Verdächtigen nach Spuren der Platzierung zu suchen. Es ist besser, nach Spuren seiner Kontakte mit Spammern zu suchen: Ankündigungen von Spammern, Korrespondenz mit ihnen, Telefonanrufen, Spuren der Vorbereitung von Posting-Texten, Geldüberweisung. Die gefundenen Spammer werden, wenn sie zur Mitarbeit überredet werden, belastend ausgesandt, und es sind keine technischen Spuren der Platzierung von Informationen erforderlich.

Außerdem wird der Angreifer wahrscheinlich selbst die von ihm eingestellten Texte einsehen, sowohl zur Kontrolle als auch zur Nachverfolgung der Reaktion anderer. Bei persönlichen nicht-söldnerischen Motiven sollte er beim Anzeigen seiner Botschaften zufrieden sein. Bei Betrachtung werden entsprechende Spuren gebildet.

DoS-Angriffe

Ein DoS-Angriff * oder ein Denial-of-Service-Angriff ist eine Art von nicht autorisiertem Zugriff, nämlich eine, die dazu führt, dass Informationen blockiert werden und der Betrieb eines Computers und seines Netzwerks unterbrochen wird. Andere Arten des nicht autorisierten Zugriffs (Kopieren von Informationen, Zerstörung von Informationen) sowie die Verwendung von Schadprogrammen können Phasen eines DoS-Angriffs sein.

Solche Angriffe werden normalerweise in zwei Arten unterteilt:

Angriffe, die Schwachstellen im angegriffenen System ausnutzen, und Angriffe, die keine Schwachstellen ausnutzen. Im zweiten Fall werden die Ressourcen des angegriffenen Systems - Prozessor, Arbeitsspeicher, Festplatte, Kanalkapazität - durch eine Art "Schadensfaktor" des Angriffs überlastet.

Der Angreifer

Derzeit werden DoS-Angriffe sowohl aus persönlichen als auch aus eigennützigen Gründen gefunden. Vor zwei oder drei Jahren herrschten persönliche Motive vor. Nun besteht jedoch eindeutig die Tendenz, die Anzahl der DoS-Angriffe aus selbstsüchtigen Motiven zu erhöhen, um den Wettbewerb zu erpressen.

Die Organisation eines DoS-Angriffs auf einer typischen Website ist keine schwierige Aufgabe. Sie kann von einem IT-Spezialisten mit durchschnittlicher Qualifikation ausgeführt werden, der über eine mittlere Ausstattung und einen mittelbreiten Kommunikationskanal verfügt. Dementsprechend kostet ein DoS-Angriff auf eine reguläre Website auf dem Schwarzmarkt Dutzende Dollar pro Tag. Für ein größeres oder geschütztes Objekt - die ersten Hundert Dollar pro Tag. Großhandel Rabatte sind möglich. Selbst eine beleidigte Person kann es sich leisten, einen Angriff zu befehlen. Ein Tool für die Implementierung verteilter DoS-Angriffe - Zombie Networks * (Botnets) - ist auf dem Schwarzmarkt ebenfalls zu einem relativ niedrigen Preis erhältlich, der in der Größenordnung von mehreren zehn Dollar pro tausend Zombie-Hosts liegt. Und dieser Preis ist in letzter Zeit gefallen.

Auf der anderen Seite erscheint mehr und mehr rein informatives Geschäft im Web, dessen Wohlergehen vollständig von der Verfügbarkeit seiner Website oder anderer Netzwerkressourcen abhängt. Dies sind Online-Shops, Online-Auktionen, Online-Casinos, Buchmacher und einige andere Arten von Unternehmen. Das Stoppen einer Website unter solchen Bedingungen bedeutet einen vollständigen Geschäftsstopp. Ein paar Wochen Inaktivität können das Unternehmen völlig ruinieren. Natürlich gibt es unter solchen Umständen diejenigen, die den Eigentümer erpressen und von ihm Lösegeld fordern wollen, um den DoS-Angriff zu stoppen. Vor einigen Jahren gab es noch keine vergleichbaren Unternehmen (E-Business) mit beträchtlichen Einkommen. Dementsprechend gab es keine DoS-Erpressung.

Wir können also zwei Arten von Straftaten im Zusammenhang mit DoS-Angriffen unterscheiden, um den Eigentümer oder die Benutzer der angegriffenen Ressource in Schwierigkeiten zu bringen und Lösegeld zu erhalten.

Im ersten Fall, wie bei Verleumdung und Beleidigungen, sollten Sie nach den "Beleidigten" suchen. In diesem Fall kann der Vollstreckungsbeamte sowohl sich selbst als auch der Angestellte sein.

Im zweiten Fall handelt es sich um kaltblütige kriminelle Berechnungen, und das Verbrechen unterscheidet sich nicht wesentlich von Offline-Erpressung oder unfairem Wettbewerb. Die Art des möglichen kriminellen „E-Businessman“ ist oben im Kapitel „Persönlichkeit eines wahrscheinlichen Verbrechers“ beschrieben.

Datenrettung zusammengafasst:

Bei der Datenrettung bei ICF Gera für Stadtroda sind Sie richtig, wenn Sie folgendes was hier nocheinmal zusammengafasst suchen:

  • Datei wiederherstellen lassen für Stadroda
  • Dateiwiederherstellung für Stadtroda
  • Festplatten-Datenrettung für Stadtroda
  • Festplattenreparatur für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Rebuild für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid wiederherstellen für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid retten für Stadtroda
  • Festplatten-Wiederherstellung für Stadtroda
  • Datenwiederherstellung für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Recovery für Stadtroda
  • Datenrettung für Festplatte für Stadtroda
  • Festplatten-Rettung für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Datenrettung für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Rettung für Stadtroda
  • Daten retten lassen für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Restorement für Stadtroda
  • Festplatte reparieren lassen für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Restore für Stadtroda
  • Festplatten-Reparatur für Stadtroda
  • Datei retten lassen für Stadtroda
  • MAC/NAS/Raid-Wiederherstellung für Stadtroda
  • Festplatte retten lassen für Stadtroda
  • Festplatte wiederherstellen lassen für Stadtroda
  • Daten wiederherstellen lassen für Stadtroda
MAC/NAS/RAID-Festplatte retten, reparieren und wiederherstellen lassen. Die Datenrettung ICF Gera ist Ihr allererster
Datenrettungsansprechpartner für MAC-Datenrettung, NAS-Datenrettung und RAID-Datenrettung. Fachmännische MAC-Wiederherstellung, NAS-Wiederherstellung und RAID-Wiederherstellung für Stadtroda ist unsere tägliche Herausforderung.

Sie sind bei uns an der richtigen Adresse, wenn Sie folgendes gesucht haben:

  • MAC Festplatten Daten retten, reparieren und von ICF Gera wiederherstellen lassen
  • NAS Festplatten Daten retten, reparieren und von ICF Gera wiederherstellen lassen
  • RAID Festplatten Daten retten, reparieren und Von ICF Gera wiederherstellen lassen

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?