Das Institut für Computer Forensik aus Gera ICF in Thüringen ist Ihr Ansprechpartner für Datenanalyse und Datenrettung, mit schnellen und effektiven Methoden zur Datenwiederherstellung bei unerwarteten Datenverlust. Bitte richten Sie Ihre Datenrettungsanfrage über unser Kontaktformular oder direkt unter 0365-7109258. Unser PC Notdienst und Datenrettungsnotdienst wird Sie umfassend beraten.

Wir retten Ihre verschwundenen Daten

Wir sind auf Festplatten und SSD-Speicher spezialisiert - egal welcher Typen, Modelle oder Hersteller. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit alle Daten zu retten, sofern nicht dass Magnetfeld, in dem sich Ihre Daten befinden, signifikant zerstört wurde.

Ursachen für einen Datenverlust

Wichtige Daten können aus verschiedenen Gründen verloren gegangen sein. Bei nachfolgend genannten typischen Ursachen können wir Ihre Daten wieder herstellen. Folgen können unter anderen sein: Computer, die nicht booten, unzugängliche Laufwerke und Partitionen oder Anwendungen, durch Viren beschädigte oder befallene Daten, Komponentenfehler oder Verunreinigung und Schäden an Leseköpfen oder einfach nur menschliche Fehlhandlungen.

Wir sind spezialisiert auf Datenwiederherstellung nach physischen und logischen Schäden durch mechanischen und elektrischen Ausfall oder Software-Korruption.

Die Rettung Ihrer Daten in 6 transparenten Schritten

Die Wiederherstellung von Daten aus defekten Speichermedien erfordert oft ein Eingreifen in das Innere dieser Datenträger unter besonderen Laborbedingungen, um dann mit speziellen Hard- und Softwaretools an die verschwundenen Daten zu gelangen.

Schon vor der eigentlichen Datenrettung sind zur Entscheidungsfindung der erfolgversprechenden Vorgehensweise Analysen notwendig z.B. über die Ursachen des Datenverlustes. Vor kostenrelevanten Arbeitsschritten infomieren wir Sie über Erfolgsaussichten und damit verbundenen Arbeitsaufwand.

Profitieren Sie von unserer kostenlosen telefonischen Beratung. Kontaktieren Sie uns bevor Sie womöglich selbst versuchen wollen Daten wiederherzustellen.

Leider kommt es oft vor, dass Daten unwiederbringlich verloren gehen, wenn die Fehlerursache nicht richtig erkannt wird und die nötigen wichtigen Schritte zur Datenrettung ausbleiben oder gar falsche Maßnahmen erfolgen. Oft gibt es nur einen einzigen Versuch oder Möglichkeit Ihre Daten zu retten. Öffnen Sie daher unter keinen Umständen selbst die Festplatte! Auch eine voreilige Neuinstallation eines Betriebssystems auf dem vermutlich beschädigten Datenträger kann Datenbereiche unwiederbringlich überschreiben in der Ihre wichtigen Arbeitsdateien liegen könnten.

Datenrettung-Techniker-Hotline: 0160 930 522 02

 

Weil es um Speichermedien mit Ihren sensiblen oder privaten Daten geht, werden Ihre Datenträger ausschließlich in den Laboren von ICF in Gera bearbeitet - bleiben also in vertrauensvollen Händen.

Preise für Datenträgerdiagnose und Datenrettung

Alle Preisangaben verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer von derzeit 19%.

Wie Sie sich sicher denken können, sind in jeder Hinsicht keine zwei Datenrettungsszenarien identisch. Jede Wiederherstellung von Daten ist ein eigener individueller Prozess und kann nicht automatisiert und deshalb auch nicht vor vornherein preislich fixiert werden. Trotzdem haben wir unseren Arbeitsablauf so gestaltet, dass wir unserem Motto, der transparenten Kostenaufstellung, gerecht werden können.

  • Festplatten
    (HDD)
  • Diagnose
  • 45,00 €
  • Wiederherstellung
  • ab 99,00 €
  • Solid State Disk
    (SSD)
  • Diagnose
  • 99,00 €
  • Wiederherstellung
  • ab 199,00 €
  • USB Stick
     
  • Diagnose
  • 35,00 €
  • Wiederherstellung
  • ab 75,00 €
  • SD Karten
    (MicroSD, CF, MMC ...)
  • Diagnose
  • 25,00 €
  • Wiederherstellung
  • ab 45,00 €
  • Smartphone
    und Tablets
  • Diagnose
  • 55,00 €
  • Wiederherstellung
  • ab 65,00 €
  • NAS-, RAID- und
    Cloud-Systeme
  • Diagnose
  • 145,00 €
  • Wiederherstellung
  • ab 399,00 €
  • Nach der Diagnose erhalten Sie eine Kostenaufstellung für die Wiederherstellung Ihrer Daten inkl. einer Übersicht aller wiederherstellbaren Dateien.
  • Bei einer erfolgreichen Datenrettung bzw. Datenwiderherstellung werden Ihnen die Kosten der Datenanalyse gutgeschrieben wenn sich der Betrag auf über 150,00 Euro netto beläuft.
  • Telefonisch sind unsere Kundendienstberater in der Lage, Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, welche Preisgestaltung Sie bei Ihrer jeweiligen Konfiguration und den Umständen erwarten könnten.
  • Die genauen Kosten werden immer vom Aufwand der Datenrettungsanalyse sowie des Datenwiederherstellungsprozesses bestimmt. Alle Arbeitsabläufe werden in der Kostenaufstellung beschrieben und mit einer Kostennote versehen.

Warum das Institut für Computer Forensik für Ihre Datenrettung?

Ein führender Anbieter
Das icf zählt heute zu einem der führenden Anbieten von Leistungen rund um die Datenwiederherstellung.
Viele Jahre Branchenerfahrung
Unser Know-How stützt sich auf viele Jahre praktische Branchenerfahrung im Einsatz branchenführender Datenrettungsmethoden.
professionelles Spezialistenteam
Wir sind ein hochqualifiziertes professionelles Expertenteam für das Management von Datenrettung.
vorbildlicher Service
Sie können auf einen vorbildlichen Service vertrauen, den bisher über 500-Kunden erleben konnten.
Termintreue und Zuverlässigkeit
Wir können eine rechtzeitige, genaue und qualitativ hochwertige Rettung Ihrer Daten zusichern.

Ein Blick in unser Labor in Gera

Hochwertige Ausstattung mit professionellem Equipment sichert überdurchschnittliche Erfolgchancen bei der Rettung von Daten genauso wie bei forensischen Aufgabenstellungen.

Feedbacks zufriedener Kunden

Nachfolgend sehen Sie eine kleine und aktuelle Auswahl von Kundenmeinungen.
Weitere Berichte die uns unsere Kunden als Feedback auf unsere Datenrettungsleistungen zugeschickt hatten, finden Sie auf unseren Referenzseiten.

Schiedsgutachten und Schiedsgutachtenabrede

Die ständig wachsende Komplexität von technischen Systemen sowie unzureichende Entwickler und Anwenderqualifikationen einerseits und vorzeitige Produktvermarktungen andererseits, führen im Einsatz von Systemen zu Komplikationen, welche die beabsichtigten positiven Eigenschaften von technischen Systemen zunichte machen.
Wird dann offensichtlich erkennbar, dass die vorgebrachten Mängel an Systemen und nicht schulungsbedingt sind, ist aufgrund des mittlerweile zerstörten Vertrauensverhältnisses zwischen Technikanbieter und Technikanwender eine Klärung des Sachverhaltes durch neutrale und sachkundige Dritte unumgänglich. 

Zuvor zu prüfen ist, ob dieses aber über den heute durch die geschädigten Anwender immer häufiger eingeschlagenen Weg über die ordentlichen Gerichte geschehen kann.
Laut Definition sind Schiedsgutachten und deren Stellungnahme eines unabhängigen, unparteiischen Sachverständigen zu einem zwischen den Parteien umstrittenen Sachverhaltes zu bewerten. Die Parteien erhalten eine verbindliche Klärung ihrer bei Vertragsdurchführung entstandenen Streitfrage und vermeiden den Gang zu Gericht. Wird später dennoch ein Gericht angerufen, ist dieses an die im Schiedsgutachten getroffene Tatsachenfeststellung, außer bei grober Unrichtigkeit, gebunden.
lm Gegensatz zum Schiedsgericht, das über einen entstandenen Rechtsstreit an Stelle eines staatlichen Gerichts entscheidet, stellen wir nur Umstände fest, ohne über die sich daraus ergebenden Verpflichtungen der einzelnen Parteien zu befinden und Rechtsfolgen zu treffen.


Wir sind in einem Schiedsgutachten nur an die übereinstimmenden Weisungen der Parteien gebunden. Einseitige Wünsche der einzelnen Parteien werden nicht berücksichtigt.
Während Privatgutachten und Gerichtsgutachten nur eine Entscheidungshilfe für das Gericht oder die Parteien sind, ist im Schiedsgutachten von Anfang an das Verhältnis der Parteien in einer definierten Auseinandersetzung verbindlich festgelegt. Dieses Verfahren setzt allerdings ein hohes Vertrauen in die Integrität und Sachkunde der dritten Person voraus.
Sie wird auch nur dann in Betracht gezogen werden können, wenn die Parteien untereinander ein gutes Verhältnis zueinander haben und ihre Beziehungen nicht durch den aufgetretenen Streit belasten möchten. Leider wird diese Möglichkeit der außergerichtlichen Streitbeilegung nur selten genutzt, obwohl sie hinsichtlich Zeit, Kosten und Wahrung der guten Beziehungen auch für die Zukunft eine große Chance darstellt.


Die Parteien können schon bei Vertragsschluss eine Schiedsgutachtenabrede treffen, indem sie vereinbaren, dass für den Fall der Entstehung von Meinungsverschiedenheiten bei der Durchführung ihres Vertrages ein für beide Parteien verbindliches Schiedsgutachten zur Entscheidung des streitigen Sachverhalts, Aufgaben und Arbeitsweisen des Sachverständigen eingeholt werden solle.
Beide Parteien können aber auch erst im Streitfall die Einschaltung eines Schiedsgutachters vereinbaren. Somit teilen sie uns den zu beurteilenden Untersuchungsgegenstand mit und beauftragen uns gemeinschaftlich mit der Erstellung des Schiedsgutachtens.
Jedoch muss man diese Schiedsgutachtenabrede vom Schiedsgutachtervertrag unterscheiden. Dieser wird zwischen den Parteien einerseits und dem Sachverständigen andererseits getroffen.

zurück zu: Sachverständige

 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen